Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Sanierung des Kunstrasenspielfeldes in Steinheim

Zweiter Bauabschnitt der Firmenerweiterung genehmigt

Das verklumpte Altgranulat wurde abgefräst und die Sportfläche aufgelockert, ehe das neue Granulat eingearbeitet werden konnte.
Das verklumpte Altgranulat wurde abgefräst und die Sportfläche aufgelockert, ehe das neue Granulat eingearbeitet werden konnte.
Der städtische Eigenbetrieb Hanau Immobilien- und Baumanagement (IBM) lässt derzeit das Gummigranulat auf dem Kunstrasenplatz des Sportgeländes an der Otto-Hahn-Straße erneuern. Dabei bürstet die Spezialfirma Sportbau Fruhmann mehr als 40 Tonnen Material zwischen die Borsten des grünen Fußballplatzes. Zuvor hatte sie das verklumpte Altgranulat abgefräst und die Sportfläche aufgelockert. Dieses wird in den Niederlanden wiederverwertet.
IBM gibt für die Platzsanierung rund 60.000 Euro aus. Nach einer „Einspielzeit“ von etwa einem halben Jahr muss der städtische Eigenbetrieb dann zur Ergänzung Sand in das Fußballfeld einarbeiten. Der städtische Sportplatz ist für den Sportverein SVG Steinheim in wenigen Tagen wieder bespielbar.

So sieht das neue Granulat aus
So sieht das neue Granulat aus

2007 hatte IBM den Kunstrasenplatz für 400.000 Euro angelegt. Nach Ablauf der Garantiefrist begann das Granulat zwischen den Borsten zu verklumpen. Daraufhin beschwerten sich die Sportler, dass das Spielfeld bei Nässe glatt und rutschig werde und damit Verletzungsgefahr in sich berge. Zum Abstumpfen brachte IBM zunächst Quarzsand auf dem Fußballfeld aus.
„Das aber erwies sich auf Dauer nicht als tragfähige Lösung, weshalb wir handeln mussten“, sagt Baustadtrat Andreas Kowol. „Als Sportstadt wollen wir unseren Vereinen möglichst gute Trainings- und Spielbedingungen bieten“, unterstreicht Oberbürgermeister Claus Kaminsky als zuständiger Dezernent.
Probleme mit verklumpten Kunstrasenflächen gibt es auch andernorts vielfach.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links