Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Vorbereitung für Fraunhofer-Ansiedlung schreitet weiter voran

Städtische Bauprojekt Hanau GmbH erwirbt Teilfläche der Wolfgang-Kaserne
In Vorbereitung zur zukünftigen Ansiedlung einer Forschungseinrichtung der renommierten Fraunhofer Gesellschaft, hat die städtische Bauprojekt Hanau GmbH jetzt offiziell eine rund 48.000 Quadratmeter (4,8 ha) große Teilfläche der Wolfgang Kaserne von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) gekauft.
Martin Bieberle (links), Geschäftsführer der Bauprojekt Hanau GmbH, und Holger Kraft von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bei der Kaufvertragsunterzeichnung mit Notar Uwe Steinkrüger.
Martin Bieberle (links), Geschäftsführer der Bauprojekt Hanau GmbH, und Holger Kraft von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bei der Kaufvertragsunterzeichnung mit Notar Uwe Steinkrüger.

„Die Sicherung des Geländes leistet einen weiteren wichtigen Beitrag für die zukünftige Entwicklung der Stadt Hanau“, erläutert der Geschäftsführer der BauProjekt Hanau GmbH, Martin Bieberle. „Den Ankauf haben wir vor allem vor dem Hintergrund der geplanten Ansiedlung des Fraunhofer Instituts durchgeführt. Die Projektgruppe für Werkstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie des Instituts für Silicatforschung wird sich voraussichtlich auf dem Areal der ehemaligen Wolfgang Kaserne – in unmittelbarer Nachbarschaft zum Industriepark Wolfang - ansiedeln. Dafür plant sie den Ankauf von 14.300 Quadratmetern Fläche auf der ehemaligen Wolfgang Kaserne, die wir hiermit bereitstellen.“
Die finale Entscheidung des Senats der Fraunhofer Gesellschaft werde im Herbst 2014 getroffen. Aus diesem Grund wurde ein Rücktrittsrecht bis zum 1. Dezember2014 in den Kaufvertrag aufgenommen.
Die Gesamtfläche der Wolfgang Kaserne beträgt rund 40 Hektar. Der Bebauungsplan "Wolfgang-Kaserne" weist lediglich die bereits baulich genutzten Flächen der ehemaligen US-Kaserne (ca. 13,5 Hektar) als Gewerbe-/Industriegebiet aus. Die restlichen rund 26,5 Hektar Waldgebiet sollen erhalten bleiben, da es sich hierbei um ökologisch wertvolle Waldbestände handelt, die als Lebensräume für geschützte Arten dienen.
Zu Beginn der 1980er Jahre wurde der Standort zum zentralen Community Center für die Angehörigen des US-Militärs umgebaut. Die Mehrzahl der heute noch vorhandenen Gebäude stammt aus dieser Zeit. Von der Bauprojekt Hanau GmbH wird von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) eine Teilfläche mit vier größeren Gebäuden sowie mehreren kleinen technischen Nebengebäude angekauft. Einige davon – beispielsweise der ehemaliger Supermarkt „Commissary“ und der ehemalige Einzelhandel „PX“ – sollen bis zum Verkauf als Lagerhallen an die Stadt Hanau vermietet werden.
Langfristiges Ziel der Stadt Hanau ist die Weiterentwicklung des gewerblichen Standortes im Stadtteil Wolfgang. Auf dem ehemaligen US-Militärgelände sollen insbesondere technik- und forschungsorientierte Unternehmen angesiedelt werden. Die geplante Forschungseinrichtung der Fraunhofer Gesellschaft dient dabei als wichtiger Impuls für die künftige Entwicklung des Standortes.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links