Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Mauereidechsen fühlen sich in neuer Heimat wohl

Eidechse
Hanauer Mauereidechse
Das Umsiedeln der streng geschützten Mauereidechsen von der Hanauer Kinzigbogen-Baustelle in die Basaltsteinbrüche Mühlheim-Dietesheim „hat sich als sehr erfolgreich erwiesen“, freut sich Hanaus Umweltdezernent Dr. Ralf-Rainer Piesold. Die Mauereidechsen haben sich in ihrer neuen Steinbruch-Heimat fortgepflanzt und die Population entwickelt sich kräftig weiter. Das hat ein über Jahre angestelltes Monitoring durch Biologen eines beauftragten Fachbüros gezeigt.

Gemäß Europäischem Naturschutzrecht darf die Population dieser seltenen Reptilien nicht beeinträchtigt werden. Seit 2008 wurden insgesamt 3065 Hanauer Mauereidechsen in den Steinbruch gebracht, so auch während der im Sommer 2011 gut voran gegangenen Bauarbeiten auf dem Kinzigbogen-Gelände.

Das Biologen-Monitoring erbrachte ein klares Ergebnis: Bei den Kontrollen in Mühlheim-Dietesheim konnte nun wiederholt eine große Zahl von alten und auch jungen Tieren festgestellt werden. Die Jungechsen wurden dort geboren und haben sehr schnell den gesamten Steinbruch als neuen Lebensraum akzeptiert und besetzt.

„Aber auch in Hanau sind noch Mauereidechsen verblieben“, weiß Dr. Piesold zu vermelden. So konnten Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde die kleinen Echsen sogar an den sonnigen Sandsteinmauern des Technischen Rathauses am Hessen-Homburg-Platz beobachten. „Hier machen sie ihrem Namen alle Ehre“, findet Dr. Piesold.

Auf dem verbliebenen Gleisbauhof der Bahn im Stadtteil Lamboy wurden spezielle Schotter-Drahtkörbe aufgestellt. Die sollen helfen die Vermehrung der verbliebenen Tiere zu unterstützen.

Die Hanauer Mauereidechsen sind in Fachkreisen mittlerweile so bedeutsam, dass sie sogar in der wissenschaftlich Fachliteratur gewürdigt werden. Die Monitoring-Berichte zum Umzug der Mauereidechsen sind auf www.hanau.de unter „Leben in Hanau“ zu finden.

Zum Artikel

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links