Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Wohnpark Coloneo kurz vor Fertigstellung

Baugenehmigung für den letzten Bauabschnitt erteilt

Rund 260 Wohneinheiten zählt der Wohnpark Coloneo auf dem ehemaligen Gelände der Dekalin Klebstoffwerke in Hanaus Norden an der Bruchköbeler Landstraße. Jetzt kommen noch 22 weitere dazu. Oberbürgermeister Claus Kaminsky übergab die Baugenehmigung für zwei weitere zweigeschossige Wohnhäuser jetzt an Wolfgang Ries, den Vorstand der Bien Ries AG, die als Bauherrin fungiert.
Links: Altes Dekalin-Gelände -Rechts: Wohngebiet Coloneo
Links: Altes Dekalin-Gelände -Rechts: Wohngebiet Coloneo

„Das Coloneo ist eine große Bereicherung für Hanau, denn es bietet modernen, attraktiven Wohnraum für unterschiedliche Alters- und Personengruppen“, sagte der OB. Es sei wunderbar zu sehen, wie positiv sich das ehemalige Industrie-Gelände, das rund zwei Jahrzehnte brach lag, entwickelt habe. „Natürlich freut es mich auch jedes Mal, wenn ein privater Investor hier in Hanau investiert, denn das spricht dafür, dass er an die Attraktivität und die Zukunft der Stadt glaubt“, fügte der OB hinzu.
Foto von links: Architekt Klaus Heim, Verkaufsberaterin Katrin Sackel, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Bien-Ries-Vorstand Wolfgang Ries, Leiterin Projektentwicklung Jessica Ann Hesse sowie Bauleiter Visar Hyseni.
Foto von links: Architekt Klaus Heim, Verkaufsberaterin Katrin Sackel, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Bien-Ries-Vorstand Wolfgang Ries, Leiterin Projektentwicklung Jessica Ann Hesse sowie Bauleiter Visar Hyseni.

Eine hochwertige Wohnanlage wie das Coloneo sei nicht nur für Investor und wohnungssuchende Bürger, sondern auch für die Stadt ein Gewinn. „Das Projekt Coloneo, zudem ja auch zwei Supermärkte sowie ein Bäcker und verschiedene kleinere Geschäfte und Dienstleister gehören, bringt für die Stadtkasse rund 350.000 Euro jährlich an Gewerbesteuer und Grundsteuer B“, berichtet Kaminsky. Hinzu komme der schwer zu beziffernde gesteigerte Anteil an Einkommenssteuer durch Neubürger, die sich hier auf Grund des attraktiven Wohnangebots niedergelassen hätten.

Nach dem bewährten Coloneo-Rezept wird es am Büdesheimer Ring 5a und 5b einen Mix von Wohnungen geben: Penthousewohnungen, familienfreundlichen Drei-Zimmer-Wohnungen und Single Wohnungen. Insgesamt acht der Wohnungen sind zudem barrierefrei mit schwellenfreiem Zugang und Aufzug. „Der Verkauf läuft sehr gut“, freute sich Wolfgang Ries. „Die Hälfte der noch zu bauenden Wohnungen ist bereits verkauft. Der Rest wird bis Ende des Jahres weg sein.“

Trotz der wachsenden Konkurrenz durch neue Wohnangebote in Hanau sei die Nachfrage nach Wohnungen seit 2008 sogar stetig gestiegen. „Das ist mit Sicherheit auch auf die Konversion der ehemaligen US-Kasernen und den Umbau der Innenstadt zurückzuführen, so Ries weiter. „Die Stadt ist dadurch attraktiver geworden und kann sich dem Wettbewerb der Kommunen selbstbewusst stellen. Daher ist der Stadtumbau in meinen Augen langfristig gesehen der einzig richtige Weg, auch wenn man dafür am Anfang erst mal Geld in die Hand nehmen muss.“

Mit diesem vierten und letzten Bauabschnitt wird das Wohnprojekt Coloneo abgeschlossen sein, in das die Bien-Ries-AG insgesamt rund 72 Millionen Euro investiert hat. Hierin eingeschlossen sind die Märkte Tegut, Aldi, Cafe Lindenmayer und das Verwaltungsgebäude der Bien-Ries AG. „Wir sind bereits intensiv auf der Suche nach geeignetem Bauland für Ihr nächstes Wohnprojekt in Hanau“, versprach der OB dem Vorstand der Bien-Ries AG.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links