Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Musterleuchten für die City in Hammer- und Krämerstraße

Hanau wählt Typ künftiger Straßenlaternen aus

In Hammer- und Krämerstraße sind neun verschiedene Musterleuchten für Hanaus City zum Begutachten aufgestellt.
In Hammer- und Krämerstraße sind neun verschiedene Musterleuchten für Hanaus City zum Begutachten aufgestellt.

Die Hammerstraße und der östliche Abschnitt der Krämerstraße sind derzeit das öffentliche Experimentierfeld für die Auswahl des neuen Leuchtentyps, der künftig in der Fußgängerzone und am Freiheitsplatz in der umgebauten Innenstadt für Atmosphäre sorgen soll. „Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen sich ein Bild zu machen“, ruft Oberbürgermeister Claus Kaminsky auf, sich die Musterleuchten näher zu betrachten. Neun Typen mit unterschiedlichem Design und variierender Leuchtkraft sind aufgestellt, um begutachten zu können, welche Formensprache am besten passt.

Ende Februar ist ein Ortstermin von Magistrat, Stadtverordneten, Ortsbeirat und Vorstand des Hanau Marketing-Vereins terminiert, damit die Endauswahl vorangetrieben werden kann, welche Leuchte favorisiert wird. Anschließend erarbeitet der Eigenbetrieb Hanau Verkehr und Entsorgung (HVE) einen Entscheidungsvorschlag. Die jetzt ausgewählten neun Typen von drei Herstellern gehen zurück auf eine Abstimmung zwischen HVE, Stadtwerken, Architekten, Hanau Lokaler Nahverkehrsorganisation, Stadtplanung und einem Leuchtenplaner von Studiocandela (Herford).

Ein Teil der Musterleuchten ist aus Hanaus Stadtbild bereits bekannt, so die vor C & A aufgebaute Siteco Laterne, die am „Kinopolis“ steht. Ähnlich verhält es sich mit der Musterleuchte vor „Pizza Hut“, sie soll künftig im Wohngebiet Kinzigbogen Licht geben.
Mit unterschiedlichem Design: Musterleuchten in der Hammerstraße
Mit unterschiedlichem Design: Musterleuchten in der Hammerstraße

Die Musterexemplare haben eine unterschiedliche Leuchtleistung von 38 bis 100 Watt. Leuchtdioden oder Halogen-Metalldampf erzeugen ein warm-weißes Licht. Das Design der Stelen, Rundkappen und Flachschirme ist unterschiedlich: mal massiver, mal feiner; mal zurückhaltender, mal dominanter; mal zeitlos, mal modern. Die Mastlänge beträgt vier Meter.

Der letztlich auszusuchende Leuchtentyp wird künftig nicht nur in Hammer- und Krämerstraße zu finden sein, sondern auch in Fahr-, Nürnberger Straße – und eventuell der Rosenstraße. Allein 56 dieser Straßenlaternen sind rund um neuen Busbahnhof und den Stadtplatz am dann neu gestalteten Freiheitsplatz vorgesehen; weitere kommen in der Sternstraße und im Bangert hinzu.

„Wir fällen mit der Leuchtenauswahl eine für die Wohlfühl-Atmosphäre in Hanaus Innenstadt wichtige Entscheidung“, blickt OB Kaminsky voraus. Sie sollten zugleich genügend Helligkeit erbringen, damit sich die Menschen sicher fühlen könnten. „Energie sparend sind sie sowieso“, so Kaminsky abschließend.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links