Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

An historische Bedeutung des Quartiers anknüpfen

Magistrat gibt grünes Licht für Bauleitplanung „Westcarrée“
Luftbild der Hanauer Neustadt
Luftbild der Hanauer Neustadt
Rund einen Monat ist es her, dass der sogenannte „Letter of Intent“ zwischen der Stadt Hanau und der Bouwfonds Immobilienentwicklung GmbH unterzeichnet und damit der Grundstein für das Vorhaben auf dem Grundstück zwischen Hahnen- und Altstraße sowie Steinheimer Straße und Französischer Allee gelegt worden ist. Am Montag hat nun der Magistrat mit dem Aufstellungsbeschluss des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes auch die Bauleitplanung für das neue „Westcarrée“ auf den Weg gebracht.
Die Stadtverordnetenversammlung wird sich in ihrer Sitzung am 25. Juni mit dem Bebauungsplan beschäftigen.
Im städtebaulichen Rahmenvertrag, der zum erfolgreichen Abschluss des Wettbewerblichen Dialogs zwischen Stadt und dem Investor HBB geschlossen wurde, ist zum Teilprojekt Wohnen festgehalten, dass der Investor bis 2020 das Westcarrée an der Wallonisch-Niederländischen Kirche neu bebauen oder durch Dritte bebauen lassen muss. Mit der vor vier Wochen, auf Initiative von HBB zustande gekommenen Vereinbarung zwischen Stadt und Bouwfonds erfüllt der Investor diese Pflicht und sorgt gleichzeitig dafür, dass dieses für die Entwicklung der südlichen Innenstadt bedeutsame Vorhaben deutlich früher als möglich realisiert werden kann.
„Mit dem heutigen Aufstellungsbeschluss zum Westcarrée nimmt ein weiteres Projekt des Wettbewerblichen Dialogs Fahrt auf. Wie auch schon bei der Realisierung des Kinos gelingt es hier erneut, durch das Hinzuziehen kompetenter Partner ein Großprojekt früher zu verwirklichen als ursprünglich gedacht,“ freut sich Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky über die Fortschritte, die der Stadtumbau verzeichnen kann, und erinnert daran, dass HBB für die Neubebauung des Grundstücks bis 2020 Zeit gehabt hätte. „Dass Bouwfonds als renommiertes Unternehmen in der Welt der Immobilienwirtschaft diese Aufgabe übernehmen will, ist ein klares positives Votum für unsere Stadt und die Chancen, die das Immobilienunternehmen für Hanaus Zukunft sieht.“
Eingebettet in eine städtebauliche Rahmenplanung für die gesamte südliche Innenstadt sieht das jetzige Konzept für das Westcarrée eine viergeschossige Bebauung vor. Dabei entstehen 12.350 Quadratmeter neue Wohnfläche, verteilt auf rund 150 Wohnungen. Für ausreichend Stellplatz soll eine Tiefgarage mit 180 Parkplätzen sorgen.
Erklärtes Ziel des Vorhabenträgers Bouwfonds ist es, mit einem attraktiven Wohnangebot an die historische Bedeutung des Quartiers anzuknüpfen. Denn, so der von Bouwfonds beauftragte Hanauer Architekt Klaus Heim, bis zur Zerstörung und dem Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg war die südliche Innenstadt ein bevorzugtes Wohngebiet von hoher Qualität. Mit der neuen Bebauung will man deshalb auch an der historisch bedeutsamen Blockrandbebauung, die bereits auf Karten von 1684 nachzuvollziehen ist, festhalten.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links