Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Wachstum mit Qualität und Nachhaltigkeit

Hanauer Unternehmer Bailly investiert in der Brüder-Grimm-Stadt
Hanauer Unternehmer Bailly investiert in der Brüder-Grimm-Stadt
Hanauer Unternehmer Bailly investiert in der Brüder-Grimm-Stadt

„Ein Unternehmer wie Sie zählt zum Besten, was einer Kommune passieren kann.“ Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Wirtschaftsdezernent Dr. Ralf-Rainer Piesold sparten nicht mit Anerkennung für den Hanauer Geschäftsmann Michael Bailly und seinen Expansionskurs, der bei allen Erfolgen der letzten Jahre doch von großer Standorttreue geprägt war. Immerhin beschäftigt der Betrieb heute 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 250.000 Einzelteile gehen von Hanau aus in einer der 20 Filialen, die das Unternehmen inzwischen betreibt.

Dabei ist die Heimatverbundenheit nicht nur kennzeichnend für die Wahl des Firmensitzes, sondern trägt auch bei der Wahl der Handwerker Früchte, die zur Zeit auf der Baustelle an der Kinzigbrücke, wo für die Bailly Diehl GmbH ein umfangreicher Erweiterungsbau entsteht, beschäftigt sind. . Dass es dem Hanauer Unternehmer wichtig ist, beinahe ausschließlich lokale und regionale Firmen zu beauftragen, wird auch auf dem Bauschild deutlich, denn auf diesen Aspekt wird explizit hingewiesen. Bailly selbst spricht gern auch von einem „bewährten Netzwerk“, das er dank mehrerer Bauvorhaben in den letzten Jahren mit regionalen Firmen habe knüpfen können.

Wie konstruktiv darüber hinaus in einem investitionsfreundlichen Klima die Zusammenarbeit zwischen Unternehmer, Architekt und Stadtplanungsamt verlaufen kann, dafür hat der Geschäftsmann ein Beispiel, das ihm zur Zeit besonders gut gefällt: sein künftiges Büro, untergebracht in einem in der Achse verdrehten Kubus, der den Verlauf des Teichwegs besonders betont. Die Idee zu dieser außergewöhnlichen Anordnung, so erläutert Bailly, kam vom Leiter des Stadtplanungsamtes, Hans-Ulrich Weicker. Die gekonnte Umsetzung hat schließlich einen architektonisch sehr reizvollen Blickfang entstehen lassen, der das gesamte Stadtentree an der Frankfurter Landestraße aufwertet, nachdem dort lange Jahre eine wenig attraktive Immobilie stand.

Das Richtfest der Baustelle an der Kinzigbrücke bot jetzt den idealen Rahmen für Oberbürgermeister Kaminsky und Stadtrat Dr. Piesold, sich aus erster Hand von Michael Bailly über dessen Planungen in der Brüder-Grimm-Stadt zu informieren und ihm gleichzeitig zu gratulieren. „Wachstum ist nicht zwangsläufig positiv zu bewerten, es ist vielmehr die hohe Qualität und Nachhaltigkeit wie bei den Bailly-Projekten, die dessen Wert bestimmen,“ so der OB und der Wirtschaftsdezernent ergänzte, dass es „unser Job ist, durch kurze Wege und schnelle Verwaltungsabläufe dafür zu sorgen, dass Investoren und Unternehmer sich in Hanau willkommen fühlen“.

Denn die Baustelle an der Kinzigbrücke ist nicht der einzige Platz, an dem Bailly in Hanau derzeit zur Verschönerung der Stadt beiträgt. Auch in der Rosenstraße, wo er gemeinsam mit seinem Bruder eine Liegenschaft erworben hat, entsteht derzeit hinter den Bauzäunen durch umfassende Bau- und Sanierungsarbeiten eine attraktive und moderne Gewerbe- und Wohnimmobilie.

Das Haus gehört zu den ersten vier Projekten, die in den Genuss von Zuschüssen aus dem City-Konjunkturprogramm (CKP) kommen, das eigens für die Innenstadtentwicklung konzipiert wurde. Mit diesem Förderprogramm können erstmals öffentliche Mittel, die sich aus Bund-Länder-Zuschüssen des Programms „Aktive Kernbereiche“ und städtischen Geldern zusammensetzen, in nennenswerter Höhe in private Maßnahmen fließen. Erklärtes Ziel ist es dabei, den bereits spürbaren Aufwertungs-Prozess der Hanauer Innenstadt zu fördern und beschleunigen. Dafür stehen in den kommenden Jahren bis 2015 insgesamt rund 1,35 Millionen Euro zur Verfügung.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links