Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Baumfällaktion verlief reibungslos und störungsfrei

OB Kaminsky dankt allen Einsatzkräften und Demonstranten

"Mein aufrichtiger Dank gilt allen, die durch Besonnenheit und Professionalität dazu beigetragen haben, dass die Baumfällarbeiten auf dem Freiheitsplatz am Mittwoch morgen reibungslos und ohne Störungen verlaufen sind," zollte Oberbürgermeister Claus Kaminsky allen Einsatzkräften der Polizei, des privaten Sicherheitsdienstes und des Deutschen Roten Kreuzes sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der städtischen Abteilungen am Nachmittag seine Anerkennung. Dabei schloss der Rathauschef die Gegner des Projektes, die am Dienstag und Mittwoch gegen die Fällaktion protestierten, ausdrücklich in sein Lob ein. "Ich respektiere den Standpunkt der friedlichen Demonstranten, die aus ihrem individuellen Blickwinkel heraus eine andere Lösung bevorzugt hätten. Es ist und bleibt aber unsere Aufgabe, das gesamtstädtische Interesse im Augen zu haben und vor diesem Hintergrund ist der Innenstadtumbau der einzig sinnvolle Weg."

Das Areal war am Dienstag morgen in direkter Konsequenz aus dem mit großer Mehrheit gefassten Satzungsbeschluss der Stadtverordnetenversammlung zur künftigen Bebauung des Freiheitsplatzes für die öffentliche Nutzung gesperrt worden. Die Parlamentarier hatten damit den Weg für das aufwendig geplante Großprojekt frei gemacht. Bis Ende 2014 kann jetzt auf dem bisher überwiegend von Autos und Omnibussen genutzten Platz ein lebendiges Zentrum mit attraktivem Einzelhandel, Gastronomie und weitreichender kultureller Nutzung entstehen.
Als erste Schritt dazu haben am Mittwoch in den frühen Morgenstunden die Fällarbeiten auf ehemaligen Parkplatz begonnen. Insgesamt 65 Bäume wurden von dem beauftragten Unternehmen innerhalb des eingezäunten Areals gefällt. Spektakulär kam dabei auch ein in Deutschland einmaliger Sägekran zum Einsatz. Kleinere Bäume und Ästen wurden noch vor Ort geschreddert.
Parallel dazu mussten am Mittwoch auch Bäume in der Hammerstraße sowie zwei an der Nordseite des Freiheitsplatzes weichen.
Dass sich die Grünbilanz in der Gesamtbetrachtung der Stadt trotzdem nicht verschlechtert, dafür sorgen die im Gegenzug neugepflanzten 139 Bäume, die unter anderem auch 13 Bäume in der neugestalteten Hammerstraße ersetzen.
Begonnen wurde am Mittwoch schließlich auch mit der Verlegung einiger Bushaltestellen, um Platz machen für Umverlegungsarbeiten von diversen Leitungen. Baustelleneinrichtung, Vorverbau- und Voraushubarbeiten sowie die Vorbereitungen zu den Abbrucharbeiten des Karstadt-Barthel-Gebäudes stehen nach aktueller Planung für die Zeit bis April auf dem Programm. Daran schließen sich die ersten archäologischen Erkundungen an.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links