Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Erste Tulpenbäume zieren bald den Hanauer Freiheitsplatz

Erste Tulpenbäume zieren bald den Freiheitsplatz in Hanau.
Erste Tulpenbäume zieren bald den Freiheitsplatz in Hanau.

Als „mächtig und prachtvoll“ beschreiben Fachleute den Tulpenbaum. 42 davon zieren künftig den Freiheitsplatz, die ersten 15 sind dort schon mit Inbetriebnahme der meisten Bussteige auf dem neuen Busbahnhof zu erwarten. Die restlichen 27 Bäume kommen mit Fertigstellung des Platzes hinzu.

„Im September 2014 können wir uns bereits an den flammend goldgelb bis gelbbraun verfärbten Blättern der ersten Tulpenbäume erfreuen“, schwärmt Hanaus Stadtrat Andreas Kowol. Sie bilden dann im Wechsel mit den Paillettenschirmen auf den Bussteigen ein „interessantes optisches Arrangement“, denn das Dachglas der Unterstände bietet ähnliche Farben. „Wir nehmen damit den Esplanade-Charakter so auf, wie der Freiheitsplatz früher war, und schaffen ein städtebaulich anspruchsvolles Bild“, ist der Gründezernent überzeugt.

Hanaus Tulpenbäume sind bei einer Baumschule in Norddeutschland längst geordert. Dort wird die erste Charge für den Busbahnhof gestochen, sobald dort alles Laub abgefallen ist, damit die Bäume nicht geschädigt werden.
Blüte des Tulpenbaumes
Blüte des Tulpenbaumes

Mit einer Größe von sieben bis neun Metern gelangen sie nach Hanau, ausgewachsen werden sie 25 bis 35 Meter messen. Zwölf bis 20 Meter breit werden sie im Endeffekt, zwei bis drei Meter weisen sie jetzt bereits auf. Sie wachsen breit-eiförmig oder hochgewölbt bis auslandend-rundkronig. Die grüngelben Blütenschalen mit orange geflecktem Inneren ähneln Tulpen, woher der Name des Baumes rührt. Die großen Blätter sind nicht nur charakteristisch für das Gewächs, sie sind dadurch auch leichter aufzukehren, wenn das Laub herabgefallen ist.

Die georderten Tulpenbäume kosten zusammen rund 50.000 Euro.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Social Media

Logbuch

Was passiert heute?

Weiterlesen

Links