Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

„Ungestörte Mauerreste direkt unterhalb der Straßendecke“

116795p

Archäologische Bodenuntersuchungen an der Freiheitsplatz-Nordseite„Hochspannend, weil an dieser Stelle in der vorgefundenen Unversehrtheit unerwartet“ – so kommentiert der leitende Archäologe Frank Lorscheider die Mauerreste, die zur Zeit an der Nordseite des Freiheitsplatzes freigelegt werden.
Noch zehn Tage bleiben ihm und seinem Team vorerst, um auf dem rund 100 Meter langen und 2,20 Meter breiten Grabungsfeld einmal mehr ein Stück Hanauer Stadtgeschichte freizulegen und zu dokumentieren. Dann haben wieder die technischen Arbeiten Vorrang: die notwendige Umverlegung von Versorgungsleitungen, die den eigentlichen Anlass für den Graben lieferte, wird dann fortgesetzt.

Nach den Worten des Wiesbadener Archäologen, der schon 2001 beim Bau des Congress Parks Hanau einen fachkundigen Blick in den Hanauer Untergrund werfen durfte, um historische Hinterlassenschaften zu dokumentieren, hätte man davon ausgehen können, dass unterhalb einer modernen städtischen Hauptverkehrsstraße gar keine „ungestörten alten Strukturen mehr zu finden sind“. Wahrscheinlicher wäre an der jetzt freigelegten Grabungsstelle gewesen, wenn dort der frühere Leitungsbau dafür gesorgt hätte, dass nur noch vereinzelte historischen Mauerfragmente im Erdreich verblieben wären. Dass sich bereits 30 Zentimeter unter der aktuellen Asphaltdecke und kaum zwei Handbreit unter dem alten Kopfsteinpflaster ganze Mauerverläufe intakt freigelegen lassen, ist nach Lorscheiders Worten eine positive Überraschung gewesen, die letztlich auch dafür gesorgt hat, dass der eigentlich nur schmal angelegte Graben für die zukünftigen Leitungen doch noch verbreitert wurde, um eine bessere Dokumentation zu ermöglichen. Diese soll bis Ende nächster Woche abgeschlossen sein, dann müssen Lorscheider und sein Team das Grabungsfeld jenen überlassen, die den Blick in die Tiefe erst ermöglicht hatten, weil sie dort neue Versorgungsleitungen verlegen wollten.
116796p

Die Archäologen werden trotzdem nicht die Hände in den Schoß legen können, denn neben dem Aufbereiten der jüngsten Erkenntnisse aus dem schmalen Grabungsfeld gegenüber von Ypsilon-Hochhaus, künftiger Tivoli-Spielstätte und Projektbüro laufen dann auch schon die Vorbereitungen für die weiträumigen Grabungen auf dem gesamten Freiheitsplatz, wo unter einer sorgsam aufgebrachten Abdeckung auch die bereits im Sommer 2010 erstmals freigelegten Mauer- und mittelalterliche Straßenreste darauf warten, erneut ausgegraben zu werden. Seinerzeit hatte man nach Abschluss der angesetzten Grabungszeit die Fundstellen wieder verfüllt, um zunächst in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege und der Unteren Denkmalschutzbehörde zu klären, wie weiter damit verfahren werden soll.

Damit knüpfen die aktuellen Grabungen direkt an die Voruntersuchungen aus 2010 an. Damals hatten im Frühjahr erste Schürfarbeiten an der Oberfläche und Probebohrungen stattgefunden, die wichtige Erkenntnisse über die Beschaffenheit der künftigen Baugrube bringen sollten. Schon kurz nach dem Start wurde dabei auch ein Reststück der ehemaligen Stadtmauer entdeckt. Das aus dem 16. Jahrhundert datierte Mauerstück war noch rund 50 Zentimeter hoch und etwa doppelt so breit. Historisch bedeutsame Sensationen lieferte jedoch weder diese noch die im Sommer folgende Voruntersuchung. Als überraschend bezeichneten die Archäologen allerdings die Tatsache, dass die Mauern der Festungsanlage rund zehn Meter versetzt zur eigentlich gedachten Position gefunden wurden.

Auch die Baggerschürfen und bis zu 25 Meter tiefen Probebohrungen im Sommer förderten nur die zu erwartenden Mauerreste, Pflaster und Grabenreste der Hanauer Altstadtbastion aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu Tage, die allesamt zu den bereits bekannten Fakten passten, dass die Mauern mitten auf dem lange Jahre als Parkplatz genutzten Areal, zwischen Alt- und Neustadt gelegen, unter Erbprinz Wilhelm Ende des 18. Jahrhunderts geschleift wurden, um hier ein fürstliches Forum anzulegen.

Wie sich die in den letzten vier Wochen freigelegten Mauerreste ins Gesamtbild einfügen, aber auch ob und an welcher Stelle bekannte Festungs-Pläne möglicherweise korrigiert werden müssen, sind Fragen, die Frank Lorscheider derzeit noch nicht beantworten kann. Dafür sind nach seinen Worten noch weitere Arbeitsschritte und Vermessungen vorzunehmen.

Wann es für ihn und seine Leute auf dem Freiheitsplatz weitergeht, hängt schließlich vom Fortgang der Verbauarbeiten für die Baugrube ab. Erst wenn diese begonnen haben, können auch die Archäologen gefahrlos in die Tiefe gehen, um die historischen Erkenntnis-Schätze zu heben, die dort noch auf ihre Entdeckung warten.

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de

Stadtumbau auch hier

Busbahnhof Freiheitsplatz

Zob

Webcam Franz-Allee

Franzalleehanaucam1 2015-09-23 10-00

Schnelles Internet

3D Panoramen

Fotobox

Forum

Forum

20150109-005

Rohbauarbeiten

Gemeindezentrum Gärtnerstr.

Gemeindezentrum Gärtnerstr.

Gloria Palace

Gloria Palace

Wasserhaltung

Wasserhaltung

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Forum

Forum

Marktplatz

Marktplatz

20140307-003

Forum

20140219-001

Forum

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Betonschlange

Betonschlange

20131118-009

Baustelle Forum

20131018-014

Kanaltor

20131120-006

ZOB

Bilder-4533-5523-2480

Kanaltor

Bilder-4524-5510-3508

Baustelle Forum

20130820-063

Luftig

20130823-025

Baustelle Forum

20130809-059

Tiefgarage

20130708--fahrstr6

Fahrstraße

20130620 Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

20130619 Mp-ost

Marktplatz

20130613--ekz-013

Grundwasser

20130531-ekz-006

Übersicht

Oppenheim Selbstbildnis

Oppenheim Selbstbildnis

2013-05-16-007

Übersicht

Cimg6442

Brückenlager

2013-05-10-ekz-004

Bohrer

2013-04-17-ekz-040

Bohrköpfe

Wochenmarkt

Wochenmarkt

2013-04-11-ekz-001

Schlitzwandgreifer

Erklaerbaer

Hanau-Baut-Um auf Youtube

20120628 Abbruch2

Freiheitsplatz

Karstadt-abriss 2704- 18_

Karstadt

Logbuch KW 42

Forum Hanau/BIB: Allgemeine Restarbeiten
Stadtplatz: Stadtplatz: Restarbeiten
Westcarré: Betonage aufgehende Bauteile
Ostcarré: Beginn Zimmermannsarbeiten
Breitbandausbau: Steinheim: Tiefbauarbeiten in der Offenbacher Landstraße
St. Vinzenz-Krankenhaus: Gründungsarbeiten – fortgesetzt

Weiterlesen

Baustellentermine KW 43

Eröffnung Forum: Allgemeine Restarbeiten - fortsetzen
Stadtplatz: Fertigstellung Gehweg Straße „Im Bangert“
Westcarré: Betonage aufgehende Bauteile
Ostcarré: Zimmermannsarbeiten Dachstuhl
Breitbandausbau: Wolfgang: Verfüllen von Baugruben und Wiederherstellung der Oberflächen
St. Vinzenz-Krankenhaus: Gründungsarbeiten - fortsetzen

weiterlesen

360° Ansichten

Freiheitsplatz 3

Videos

Filmteaser

Immobilienportal

Immobilien-Angebote der Stadt Hanau auf dem kommunalen Immobilienportal

Kommunales Immobilienportal