Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Zweites Przewalski-Stutfohlen auf Campo Pond geboren

Mutter Galinka mit Stutfohlen
Mutter Galinka mit Stutfohlen
Zwei Mädchennamen mit „P“ gesucht
Die kleine Herde Przewalski-Urwildpferde im Naturreservat Campo Pond im Hanauer Stadtteil Großauheim zählt seit Samstag, 11.07.2015, ein neues Mitglied: Stute Galinka - Mutter des einjährigen Hengstfohlens Oleg - brachte ein Stutfohlen zur Welt, das seither die Herde auf staksigen Beinen über das weitläufige Gelände begleitet. Erst im Mai hatte Stute Ginger ein Stutfohlen geboren, das sich inzwischen bestens auf Campo Pond eingelebt hat. „Wir freuen uns sehr über unsere zwei neuen Fohlen und ihren augenscheinlich guten Gesundheitszustand“, sagt Christoph Goebel, Leiter des Bundesforstbetriebs Schwarzenborn, der für die Haltung der Przewalskis verantwortlich zeichnet, und verkündet gleich die nächste gute Nachricht: „Wir haben jetzt die offizielle Bestätigung, dass auch Stute Ilonka tragend ist und noch diesen Sommer ein weiteres Fohlen zur Welt bringen wird. Unser Hengst Fury hat seine Zuchtaufgaben vorbildlich erledigt!“ Hengst Fury ist aktuell nicht mehr Teil der Herde. Er wurde Anfang Juni 2015 von Hanau in ein Gießener Reservat mit einer Stutenherde gebracht, um dort ebenfalls für Nachwuchs zu sorgen. Stute Jana und ihr Fohlen Nele sind im Gegenzug neu aus Gießen hinzugekommen und seither ein Teil der Hanauer Herde. Derzeit weilen insgesamt sechs Stuten und drei Fohlen auf dem Campo-Pond-Gelände. Jährling Oleg ist das einzig männliche Tier.
Auch Hanaus Umweltdezernent Andres Kowol nahm die Nachricht über den neuen Nachwuchs und die Schwangerschaft von Stute Ilonka hoch erfreut auf: „Das Interesse am Fauna-Flora-Habitat Campo Pond und den Przewalskis ist seit Jahren ungebrochen. Durch die Führungsangebote des Umweltzentrums haben alle, die Chance diesen einmaligen Tier- und Pflanzenlebensraum näher kennenzulernen und etwas über die seltenen Urwildpferde zu erfahren. Durch die Nachricht über unsere neuen Fohlen, werden vielleicht noch mehr Menschen auf dieses wertvolle Naturreservat mitten in Hanau aufmerksam!“, hofft Kowol.
Gabi Schaar-von -Römer, Leiterin des Umweltzentrums, verspricht bei Bedarf zusätzliche Führungen anzubieten: „Wir haben regelmäßig Führungen übers Gelände im Angebot. Sollte die Nachfrage sehr groß sein, dann richten wir gerne Sondertermine ein.“ Für Gruppen und Schulklassen könnten - unabhängig von den festen Terminen - individuell umweltpädagogische und fachliche Führungen organisiert werden, so Schaar-von-Römer.
Wer eine individuelle Führung für sich sowie Freunde und Familie gewinnen möchte, kann am Namenswettbewerb für die zwei neuen Stutfohlen teilnehmen, der ab sofort vom Bundesforstbetrieb Schwarzenborn und dem Umweltzentrum Hanau ausgerufen wird. “Wir würden uns sehr über Vorschläge aus der Bürgerschaft freuen!“, sagt Schaar-von-Römer. Voraussetzung sei allerdings, dass der Name mit einem „P“ beginne. „Jeder Przewalski-Jahrgang hat einen anderen Anfangsbuchstaben. So wissen Zoologen, Betreuer, Tierärzte und Halter auf Anhieb immer in welchem Jahr das Tier auf die Welt kam“, erläutert sie. Vorschläge können per E-Mail an das Umweltzentrum der Stadt Hanau gerichtet werden unter der Adresse „anmeldung-umweltzentrum@hanau.de“. Sollte einer der Namensvorschläge Gehör bei der Jury (bestehend aus Tierhalter Bundesforst, Vertreter des EEP und des Umweltzentrums) finden, sponsert das Umweltzentrum Hanau eine individuelle Führung zu den Wildpferden für die Einsenderin oder den Einsender plus eine Gruppe von bis zu 20 Personen. Sollten Namensvorschläge mehrfach eingereicht werden, wird unter den Favoriten ausgelost.

Hintergrund:
Campo Pond, die Heimat der Przewalski-Pferde, diente mehr als sechs Jahrzehnte lang als militärisches Trainingsgelände für die US-Armee. Panzer und andere schwere Militärfahrzeuge befuhren regelmäßig das Gelände, Camps wurden errichtet und der Bau von Pontonbrücken am Teich geprobt. Als die Amerikaner Ende 2008 aus Hanau abzogen, ging Campo Pond, genau wie alle anderen amerikanischen Liegenschaften, in das Eigentum des Bundes über, der durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) von der Sparte Bundesforst vertreten wird. Campo Pond ist daher Konversionsgelände und nimmt mit 101 Hektar einen beachtlichen Teil der insgesamt 340 Hektar Konversionsflächen in Hanau ein. Auf dem über viele Jahrzehnte durch Drahtzäune abgeschlossenen Campo Pond haben zahlreiche besonders geschützte Pflanzen- und Tierarten überlebt. Verursacht durch die stete Befahrung mit schweren Fahrzeugen ist dort ein einzigartiges Biotop entstanden. Unterschiedliche Lebensräume, wie Sand-Magerrasen, Steppenvegetation und nicht forstwirtschaftlich genutzten Wälder bieten Rehen, Kaninchen, Füchsen, Fledermäusen, vielen Insekten und diversen Amphibienarten ein Zuhause.
Rund 70 Hektar des Geländes wurden auf Grund des besonders seltenen „Sand-Magerrasen“, vom Hessischen Naturschutz-Ministerium als FFH-Gebiet (FFH=Fauna-Flora-Habitat) ausgewiesen und sind somit durch EU-Verordnung als "Natura-2000-Gebiet" geschützt. Der gute ökologische Zustand muss gemäß FFH-Richtlinie gehalten werden. Um den FFH-Status zu erhalten, entstand die Idee Przewalski-Pferde als Landschaftspfleger anzusiedeln. Im September 2009 wurden die ersten Przewalski-Pferde im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms Przewalski-Pferd (EEP) nach Campo Pond gebracht. Sie pflegen das Fauna-Flora-Habitat, in dem sie neue Baumtriebe abknabbern („verbeißen“) und das Gelände von Unterholz freihalten. Damit tragen sie zur Offenhaltung des wertvollen Sand-Magerrasens bei.
Das langfristige Ziel ist die Vermehrung und Arterhaltung dieser äußerst seltenen Pferde. Zu den vier Stuten Barioja, Galinka, Ginger und Ilonka, die speziell als Zuchtgruppe ausgewählt wurden, gesellte sich aus diesem Grund im Juli 2013 der Hengst Fury, der inzwischen in Gießen weilt. Von dort stießen vor einigen Wochen Stute Jana und Tochter Nele zur Herde hinzu. Vor einem Jahr wurde Hengst Oleg geboren, im Mai 2015 und im Juli 2015 folgten zwei Stutfohlen, die bisher noch keinen Namen erhalten haben.

Führungen zu den Przewalski-Pferden
  • Dauer 1,5 Std., Beginn 14 Uhr
  • Sonntag, 20. September 2015
  • Familien - Entdeckungstour
  • Dauer 2,5 Std., Beginn 14 Uhr
  • Sonntag, 19. Juli 2015

Geländespaziergang zu den Przewalski-Pferden Dauer ca. 3 Std., Beginn 14 Uhr Sonntag, 30. August 2015 Sonntag, 27. September 2015 Fledermausführung Campo Pond Dauer 2 Std.
Freitag, 17. Juli 2015 um 20.30 Uhr
Freitag, 18. September 2015 um 18.30 Uhr Alle Führungen werden von fachkundigen, speziell für Campo Pond und die Przewalski-Pferde geschulten Referentinnen des Umweltzentrum Hanau durchgeführt.

Für weitere Informationen und Anmeldung beim Umweltzentrum Hanau, Telefon 06181-3049148 oder per E-Mail an

anmeldung-umweltzentrum@hanau.de


Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de
Datenschutz

Stadtumbau auch hier

Busbahnhof Freiheitsplatz

Zob

Webcam Franz-Allee

Franzalleehanaucam1 2015-09-23 10-00

Schnelles Internet

3D Panoramen

Fotobox

Forum

Forum

20150109-005

Rohbauarbeiten

Gemeindezentrum Gärtnerstr.

Gemeindezentrum Gärtnerstr.

Gloria Palace

Gloria Palace

Wasserhaltung

Wasserhaltung

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Forum

Forum

Marktplatz

Marktplatz

20140307-003

Forum

20140219-001

Forum

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Betonschlange

Betonschlange

20131118-009

Baustelle Forum

20131018-014

Kanaltor

20131120-006

ZOB

Bilder-4533-5523-2480

Kanaltor

Bilder-4524-5510-3508

Baustelle Forum

20130820-063

Luftig

20130823-025

Baustelle Forum

20130809-059

Tiefgarage

20130708--fahrstr6

Fahrstraße

20130620 Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

20130619 Mp-ost

Marktplatz

20130613--ekz-013

Grundwasser

20130531-ekz-006

Übersicht

Oppenheim Selbstbildnis

Oppenheim Selbstbildnis

2013-05-16-007

Übersicht

Cimg6442

Brückenlager

2013-05-10-ekz-004

Bohrer

2013-04-17-ekz-040

Bohrköpfe

Wochenmarkt

Wochenmarkt

2013-04-11-ekz-001

Schlitzwandgreifer

Erklaerbaer

Hanau-Baut-Um auf Youtube

20120628 Abbruch2

Freiheitsplatz

Karstadt-abriss 2704- 18_

Karstadt

Logbuch KW 42

Forum Hanau/BIB: Allgemeine Restarbeiten
Stadtplatz: Stadtplatz: Restarbeiten
Westcarré: Betonage aufgehende Bauteile
Ostcarré: Beginn Zimmermannsarbeiten
Breitbandausbau: Steinheim: Tiefbauarbeiten in der Offenbacher Landstraße
St. Vinzenz-Krankenhaus: Gründungsarbeiten – fortgesetzt

Weiterlesen

Baustellentermine KW 43

Eröffnung Forum: Allgemeine Restarbeiten - fortsetzen
Stadtplatz: Fertigstellung Gehweg Straße „Im Bangert“
Westcarré: Betonage aufgehende Bauteile
Ostcarré: Zimmermannsarbeiten Dachstuhl
Breitbandausbau: Wolfgang: Verfüllen von Baugruben und Wiederherstellung der Oberflächen
St. Vinzenz-Krankenhaus: Gründungsarbeiten - fortsetzen

weiterlesen

360° Ansichten

Freiheitsplatz 3

Videos

Filmteaser

Immobilienportal

Immobilien-Angebote der Stadt Hanau auf dem kommunalen Immobilienportal

Kommunales Immobilienportal