Auf einen Blick

    • 2015: Eröffnung Forum Hanau
    • 2014: Richtfest Forum Hanau
    • Eröffnung ZOB zweites Quartal 2014
    • Umgestaltung Straßenraum Marktplatz Süd/Ost zweites Quartal 2014
    • Neugestaltung Marktplatz West/Café Central 2014
    • Umgestaltung Freiheitsplatz nach Fertigstellung Busbahnhof 2014
    • 2014: Neubebauung Westcarré
    • 3. Quartal 2013: Beginn Rohbau Forum Hanau
    • Juli 2013: Beginn Umgestaltung Straßenräume Freiheitsplatz
    • Juli 2013: Beginn Neugestaltung ZOB
    • Apr. 2013: Neubau Gastro Marktplatz Ost inkl. Sanierung Tiefgarage
    • Apr. 2013: Beginn Umgestaltung Straßenraum Nürnberger Straße
    • 1.Q 2013: Beginn Verbau und Aushub Freiheitsplatz
    • Dez. 2012: Beginn Abriss Westcarré
    • 15.12.2011: Eröffnung des Kinopolis Hanau
    • Nov. 2012: Fertigstellung Leitungsumverlegungen am Freiheitsplatz
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Nürnberger Str.
    • bis November 2012: Verlegung Fernwärme, Gas und Wasser Salz- und Rosenstr.
    • 11.2011: Erste Baumaßnahme, Umlegung Mischwasserkanal am Freiheitsplatz
    • 24.02.2011: Bekanntgabe der Einbeziehung Karstadt-Barthel-Immobilie
    • 11.-13.02.2011: Informations-Wochenende für Bürger
    • 31.05.2010: Investor HBB wird Partner
    • 17.05.2010: Bürgerversammlung
    • 10./11.02.2009: Investoren stellen Pläne bei Bürgerwochenende vor
    • 16.06.2008: Start WeDi durch Stadtverordneten-beschluss
Logo der Stadt Hanau

Hanaus beste Jahre kommen

Die Stadt in Zeiten des Rettungsschirmes: OB Claus Kaminsky im GRIMMS-Gespräch

Grimms Maerz 2014

Vor wenigen Tagen hat der Magistrat seine rigorosen Sparpläne vorgestellt: Bis 2017 müssen die Vorgaben des Landes-Entschuldungsfonds erfüllt sein. Der Rathauschef erklärt im Interview den Zusammenhang zwischen Sparen und Stadtumbau.

Herr Kaminsky, bedingt durch die Vorgaben des Rettungsschirms haben Sie den Sparhammer rausgeholt. Machen Sie damit nun den Stadtumbau platt?
Claus Kaminsky: Das wäre töricht. Der Stadtumbau ist zwar nicht alles, aber ohne Stadtumbau wäre alles nichts. Ist das nicht übertrieben? Kaminsky: Keineswegs. Der Stadtumbau war und ist für Hanau keine Kür, sondern Pflicht. Absolut notwendig für die Stadtentwicklung. Unsere Innenstadt ist die Visitenkarte für die gesamte Stadt. Ihre Attraktivität lässt Menschen sich entscheiden, ob sie hier einkaufen, ihre Freizeit verbringen oder Hanau als Wohn- und Arbeitsort wählen.

Wie lässt sich das belegen?
Claus Kaminsky: Aktuell hat Hanau rund 92 000 Einwohnerinnen und Einwohner. Das sind 4 000 mehr als Anfang 2010. Und das hat viel mit der Aufbruchstimmung in unserer Stadt zu tun. Damit meine ich nicht nur die Veränderungen in der Innenstadt, sondern auch die bundesweit vorbildliche Entwicklung auf den Konversionsflächen ehemaliger Kasernenflächen.

Für die Stadt eine teure Kür?
Claus Kaminsky: Wir geben für den Stadtumbau netto knapp 30 Millionen Euro aus. Das ist aber nur rund ein Zehntel dessen, was im Zusammenhang mit dem Stadtumbau in Hanau privat investiert wird. Die öffentlichen und die privaten Ausgaben bedingen einander. Ohne diese rund 300 Millionen Euro gäbe es kein Forum Hanau; wir säßen noch auf der Karstadt-Ruine am Freiheitsplatz. Der Freiheitsplatz wird nach jahrzehntelangen Diskussionen nun endlich entwickelt. Ohne Privatinvestoren müssten wir uns Kinopolis und Gloria-Palais wegdenken, das revitalisierte Weiße Haus am Kurt-Blaum-Platz ebenso wie das Einkaufszentrum Postcarré. Und ohne den Entwicklungsschub für unsere Innenstadt würde manche private Hausfassade noch so öde aussehen wie vor einigen Jahren.

Waren die 30 Millionen eigener Investitionsaufwand für die Stadt unumgänglich?
Claus Kaminsky: Selbstverständlich. Andernfalls wären drei arg in die Jahre gekommenen Fußgängerzonen so unattraktiv geworden, dass sich moderne Geschäfte dort nicht angesiedelt hätten. Das gilt in Erwartung der dortigen Umgestaltung auch für den Freiheitsplatz. Sonst wäre auch die jetzt sanierte und allenthalben auf Nutzerlob stoßende Markt-Tiefgarage nach 50 Jahren ihres Bestehens wahrscheinlich über kurz oder lang zu schließen gewesen wegen der Korrosionsschäden und der schmalen Stellplätze.

Auf dem Marktplatz entstehen auch teure Hochbauten auf städtische Kosten.
Claus Kaminsky: Deren Refinanzierung ist durch die Mieten der dort vertretenen gastronomischen Betriebe und Kioske gesichert.

Aber schmerzen solche Ausgaben nicht, angesichts der Hanauer Haushaltslage?
Claus Kaminsky: Ich bin überzeugt davon, dass Hanaus beste Jahre noch kommen. Und das dank der jetzigen Investitionen. Natürlich durchleben wir momentan ein beträchtliches Tal, was die städtischen Finanzen in Zeiten des vom Land verordneten Rettungsschirms für Kommunen angeht. Nur noch einmal: Ohne unsere Anstrengungen stünde Hanau im interkommunalen Wettbewerb schlechter da.

Hat der Sparzwang also gar keine Auswirkungen auf den Stadtumbau?
Claus Kaminsky: Hier wie überall in städtischen Angelegenheiten ist angesichts unseres Sparzwangs nichts tabuisiert. Die Investition für das Brüder-Grimm-Kulturzentrum haben wir auf Eis gelegt. Wobei ich betone, dass wir in Puncto Kultur im Forum Hanau ein Medienzentrum haben werden, das weithin seinesgleichen suchen wird. Darüber hinaus verzichten wir jetzt auf die Sanierung von Altstädter Markt, Marktstraße und Dietrich-Bonhoeffer-Platz.

Und die Marketingkosten für den Stadtumbau werden nicht angerührt?
Claus Kaminsky: Wenn der Umbau 2016 vollzogen ist, brauchen wir auch nur noch einen Bruchteil des heutigen Aufwands in die Verpackung zu stecken. Der Inhalt wird dann für sich sprechen.

Und dieser Inhalt ist viel versprechend?
Claus Kaminsky: Die Stadt Hanau und die Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB) als Investorin des Forums Hanau haben vor wenigen Wochen für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in Sachen Innenstadtgestaltung den Europäischen Innovationspreis 2014 des German Council of Shopping Centers (GCSC) gewonnen. Wir haben uns mit unserem deutschlandweit in seiner ganzheitlichen Konzeption einmaligen Projekt gegen die Stadt Dresden mit dem Vorhaben Neumarkt und das MA-Quartier Frankfurt durchgesetzt. Das spricht für sich!

Rubriken Kontakt Projektbüro
Umbau Innenstadt Stadt Hanau 63450 Hanau
Stadtteile & Konversion Am Markt 14-18 Am Markt 14 - 18
Verkehr Tel.: 06181/295-0 Tel: 06181 - 4289480
Fragen & Antworten Fax: 06181 - 295224
Logbuch Email
Baustellentermine Facebook
Infodienst
Kultur
Hanau.de
Datenschutz

Stadtumbau auch hier

Busbahnhof Freiheitsplatz

Zob

Webcam Franz-Allee

Franzalleehanaucam1 2015-09-23 10-00

Schnelles Internet

3D Panoramen

Fotobox

Forum

Forum

20150109-005

Rohbauarbeiten

Gemeindezentrum Gärtnerstr.

Gemeindezentrum Gärtnerstr.

Gloria Palace

Gloria Palace

Wasserhaltung

Wasserhaltung

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Forum

Forum

Marktplatz

Marktplatz

20140307-003

Forum

20140219-001

Forum

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

Betonschlange

Betonschlange

20131118-009

Baustelle Forum

20131018-014

Kanaltor

20131120-006

ZOB

Bilder-4533-5523-2480

Kanaltor

Bilder-4524-5510-3508

Baustelle Forum

20130820-063

Luftig

20130823-025

Baustelle Forum

20130809-059

Tiefgarage

20130708--fahrstr6

Fahrstraße

20130620 Freiheitsplatz

Freiheitsplatz

20130619 Mp-ost

Marktplatz

20130613--ekz-013

Grundwasser

20130531-ekz-006

Übersicht

Oppenheim Selbstbildnis

Oppenheim Selbstbildnis

2013-05-16-007

Übersicht

Cimg6442

Brückenlager

2013-05-10-ekz-004

Bohrer

2013-04-17-ekz-040

Bohrköpfe

Wochenmarkt

Wochenmarkt

2013-04-11-ekz-001

Schlitzwandgreifer

Erklaerbaer

Hanau-Baut-Um auf Youtube

20120628 Abbruch2

Freiheitsplatz

Karstadt-abriss 2704- 18_

Karstadt

Logbuch KW 42

Forum Hanau/BIB: Allgemeine Restarbeiten
Stadtplatz: Stadtplatz: Restarbeiten
Westcarré: Betonage aufgehende Bauteile
Ostcarré: Beginn Zimmermannsarbeiten
Breitbandausbau: Steinheim: Tiefbauarbeiten in der Offenbacher Landstraße
St. Vinzenz-Krankenhaus: Gründungsarbeiten – fortgesetzt

Weiterlesen

Baustellentermine KW 43

Eröffnung Forum: Allgemeine Restarbeiten - fortsetzen
Stadtplatz: Fertigstellung Gehweg Straße „Im Bangert“
Westcarré: Betonage aufgehende Bauteile
Ostcarré: Zimmermannsarbeiten Dachstuhl
Breitbandausbau: Wolfgang: Verfüllen von Baugruben und Wiederherstellung der Oberflächen
St. Vinzenz-Krankenhaus: Gründungsarbeiten - fortsetzen

weiterlesen

360° Ansichten

Freiheitsplatz 3

Videos

Filmteaser

Immobilienportal

Immobilien-Angebote der Stadt Hanau auf dem kommunalen Immobilienportal

Kommunales Immobilienportal